Dr. Karin Berkemann, Diplom-Theologin und Kunsthistorikerin M. A. arbeitet seit 2013 als Kustodin der Dalman-Sammlung an der Universität Greifswald. Dort hat sie seit 2014 den Lehrauftrag „Kulturlandschaft Palästina“ inne, übernahm 2016/17 die Lehrstuhlvertretung „Jüdische Literatur und Kultur“. Aktuell forscht sie in Greifswald im Schwerpunkt zu deutschen Reisefotografien vor und nach der Gründung des Staates Israel.

Von 2008 bis 2018 war Berkemann für das Landesamt für Denkmalpflege Hessen tätig: 2008-09 als wissenschaftliche Volontärin, 2010 als wissenschaftliche Angestellte, 2011-18 in freier Mitarbeit in der Inventarisation. Zudem absolvierte sie in Fulda die Fortbildung zum „Architekten in der Denkmapflege“. Als Redakteurin betreute sie von 2015 bis 2018 den Online-Auftritt der „Straße der Moderne“ des Deutschen Liturgischen Instituts.

Bereits seit 2002 engagiert sie sich in eigenen Projekten zum Kirchenbau und zur modernen Baukunst – so z. B. im Kuratorenteam der Wanderausstellung „märklinMODERNE“, die 2018 im Deutschen Architekturmuseum startete. Als Mit-Herausgeberin des Online-Magazins moderneREGIONAL wurde sie 2018 mit dem Deutschen Preis für Denkmalschutz ausgezeichnet. Berkemann ist Vorstandsmitglied der ernst-may-gesellschaft.

Durch die weitere Nutzung dieser Seite (Klicken, Scrollen, Navigieren) stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen